Verteidigt Genosse Dallas Und Kämpft Für Seine Freiheit!

“Du kannst einem Mann alles nehmen, aber nicht, was hier drin ist [zeigt auf seinen Kopf]. Selbst wenn du ihn umbringst. Und auch wenn er stirbt, dann bleibt dies bei den anderen.”
-Vorsitzender Gonzalo, alias Abimael Guzman, in der Nacht seiner Festnahme.

Am Mittag des 9. März umringten Bundesagenten unseren geliebten Genossen Dallas mit Schrotflinten und verhafteten ihn. Während wir schreiben, sitzt er in den Kerkern des Staates.

Wir glauben, dass diese Entführung unseres Genossen der jüngste und aggressivste Versuch von Bullen – Stadt, Staat und Bund – ist, die revolutionäre Organisierung und die militante antifaschistische Bewegung zu unterdrücken. Obwohl es keinen Zweifel geben kann, dass der Staat, wo auch immer es Widerstand gegen den Aufstieg des Faschismus gibt, versuchen wird, ihn zu zerschlagen, glauben wir, dass die Bewegung in Austin besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.
Sie sehen, dass sie ein Vorbild für andere geworden ist – und so wollen sie nun ein Exempel statuieren, indem sie unseren Genossen einsperren.

In den letzten Jahren hat Austin, Texas, internationale Schlagzeilen für seinen militanten antifaschistischen Kampf bekommen. Kommunisten und Anarchisten haben die Straßen von Austin zu einem Schlachtfeld im Kampf gegen Völkermord, Deportation und Folter gemacht. Überall auf der Welt haben Genossen Interesse und Respekt für Austins Antifaschisten gezeigt, die den Faschisten keine Gnade zeigen, sie zahlenmäßig übertreffen und in allen Konfrontationen heftig bekämpfen. Was vielleicht nicht nur die Aufmerksamkeit der Faschisten, sondern auch die der Bullen auf sich gezogen hat, ist die unerschütterliche, hartnäckige Militanz der Bewegung und ihr hoher Organisationsgrad – und die Tatsache, dass sie größtenteils von Kommunisten angeführt wird.

Diese Aufmerksamkeit und nachfolgende Repression begann bereits vor dem starken Anstieg des Faschismus im Vorfeld von Trumps Präsidentschaft.
Vor fast zwei Jahren wurden Leute, von denen wir annehmen, dass der Staat glaubte, dass sie mit der Bewegung in Verbindung standen, von FBI-Agenten besucht, welche versuchten, sie zu befragen. Nicht lange bevor Trump gewählt wurde, crossten Antifaschisten faschistische Graffitis, die die Universität von Texas auf den Säulen eines Museums auf dem Campus unberührt gelassen hatte. – Und die Bullen schäumten und verhafteten drei Menschen, die in der Nähe liefen, ohne für uns ersichtliche Beweise.

Aber mit dem Wachstum der Bewegung in Größe, Raffinesse und Militanz nach der Wahl von Trump begannen die Repressionen stark zuzunehmen. In der Woche nach Trumps Wahl kam es zu drei Anti-Trump-Protesten. Der erste wurde hauptsächlich von Studenten des UT Austin geleitet, nachdem ein mehrstündiger Streik stattgefunden hatte, der den Verkehr für den größten Teil des Arbeitstages störte. In der nächsten Nacht übernahmen Kommunisten die Verantwortung auf der Straße und forderten die Demonstranten auf, mehr Platz auf der Straße einzunehmen und Widerstand gegen Riot Bullen zu leisten, die geschickt wurden, um den Protest zu attackieren. Die Spannungen waren sehr hoch, und durch das gewalttätige Verhalten der Bullen schien es klar zu sein, dass sie vor hatten, Antifaschisten zu verhaften. Drei Nächte später, am 13. November, wurden sechs Demonstranten, darunter Dallas (was nicht sein offizieller Name ist), festgenommen und unter verschiedenen Vorwänden angeklagt, die von Widerstand gegen die Festnahme bis zu Angriffen reichten. Laut dem Austin Police Department, behauptet ein Artikel, dass alle sechs Mitglieder der Red Guards wären, trotz des Fehlens eines Beweises oder eines Anlasses, die Behauptung zu glauben. Während des Protestes hatte eine der sechs Personen gesundheitliche Probleme und wurde bei ihrer Festnahme weiter verletzt. Sie bat um ärztliche Hilfe und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie von der Polizei belästigt wurde, die sie nach ihren politischen Zugehörigkeiten fragte und sie unter Druck setzte, zuzugeben, dass sie Mitglied von RGA sei.

Seither hat der Staat im Zuge einer Reihe von antifaschistischen Gegenprotesten, militanten Anti-Gentrifizierungsdemonstrationen und kommunistisch ausgerichteten Kundgebungen seine Versuche, die Bewegung einzuschüchtern und zu bestrafen, weiter intensiviert und verfeinert. Sie haben verhaftet, wen immer sie konnten, und sie allem beschuldigt, was sie sich vorstellen konnten, was passen würde. Unter anderem verhafteten sie Leute die Selbstverteidigung gegen Faschisten einsetzten, welche sie angegriffen haben.

Als jemand bei einem militanten Anti-Gentrifizierungsmarsch verhaftet wurde, kam ein FBI-Agent und befragte die Personen im Gefängnis, ohne sich anmelden zu müssen. Vor nicht allzu langer Zeit, nach dem 9. Dezember 2017, als Austins Antifaschisten die Neo-Konföderierten und andere Faschisten konfrontiert, erniedrigt und vertrieben haben, bezeichnete der Polizeibericht offen alle Antifaschisten vor Ort als Mitglieder der “Red Guards”.Es ist wahrscheinlich selbstverständlich, aber die Polizei zeigte zu jedem Zeitpunkt die blanke Kameradschaft mit den Faschisten von Grund auf, schüttelte ihnen die Hände, scherzte und lachte mit ihnen und beschützte sie eifrig, während sie die Antifaschisten ungeschützt vor den Angriffen der Faschisten ließen und bei den faschistischen Angriffen, einfach ein Auge zu drückten.

Währenddessen ist die Bewegung in Austin nur stärker geworden und weigert sich, durch die zunehmende Einschüchterung und Repression erschüttert oder abgeschreckt zu werden. Aufgrund des unveränderlichen Engagements des Staates für eine degenerierte, reaktionäre Welt sind wir sicher, dass sie das Beispiel der Bewegung in Austin angesichts ihren Mutes, ihrer unerschütterlichen Militanz und ihrer Raffinesse nicht aufhalten können. Und angesichts dieser Entschlossenheit sind wir der Überzeugung, dass sie zunehmend geglaubt haben, dass sie diese Bewegung nicht einfach durch allgemeine Repression zerstören können und daher tun müssen, was die Bourgeoisie auf der ganzen Welt so oft schon getan hat: Indem sie die einzelnen Individuen, die sie als Schlüsselfiguren für die Bewegung sehen aussondern, und dann mit Gewalt und Einschüchterung verfolgen, glauben sie, brutal genug zu sein um ihren Willen zu brechen oder sie einfach zu zerstören, in der Hoffnung, dadurch die Bewegung aufzuhalten. Wir glauben, dass es offensichtlich ist, dass sie wegen der Führung, die er bei Protesten gezeigt hat, und weil er ein überzeugter Unterstützer von RGA ist, seit mindestens zwei Jahren ihre Augen auf ihn gerichtet haben, in der Absicht, ihn entweder einzusperren oder zu töten.

Am 13. November 2016, als Dallas von einem DPS-Officer wegen eines angeblichen Angriffs festgenommen wurde, den er nicht beging, schlang Texas DPS-Officer Goodson die Arme um seinen Hals. Er drehte ihm den Hals um und zerbrach ihn an zwei Stellen, sodass Dallas beinahe vom Hals abwärts gelähmt war, was wir als Mordversuch bewerten. Der Bulle ignorierte wiederholte Anfragen von Dallas, ihm einen Krankenwagen zu rufen um ihn ins Krankenhaus zu fahren, ein anderer Officer fuhr mit der Verhaftung fort und warf ihn ins Gefängnis, wo er die Nacht mit einem gebrochenen Hals verbrachte. Die Bullen konnten ihn nicht töten, und er überlebte diese Nacht und erholte sich langsam nach einer invasiven Operation. Er trug monatelang eine Halskrause, die ihn unfähig machte, für sich selbst zu kochen oder sich zu waschen.

Wir glauben, dass der Staat, nachdem er in seinem Mordversuch versagt hatte, den Versuch unternahm, ihn wegen ernsterer Anschuldigungen zu verhaften.
Die Reihe von Ereignissen, die zu seiner kürzlichen Verhaftung durch Bundesagenten führte, wurde durch erfundene Anklagen von Jesus Mares und seiner Partnerin Angelica Clarke in Gang gesetzt. Wir sind der Meinung, dass der Ankläger von Dallas, Jesus, ein Informant für ein paar Jahre gewesen sein könnte oder dass er jetzt dafür bezahlt wird, einer zu sein. Er traf zunächst Dallas im Jahr 2015, aber unterbrach den Kontakt für eine Weile und kehrte 2016, Monate bevor Dallas Hals gebrochen wurde zurück. Über ein Jahr lang versuchte Jesus, ihn und andere Organisatoren zu unnötiger Gewalt und zu Einschüchterungsversuchen gegen Bundesagenten zu bewegen. Dies stand in krassem Kontrast zu der Politik, die Jesus ansonsten durchgesetzt hatte, die immer Versöhnung mit den Reformisten beinhaltete. Es ist unsere Meinung, dass Jesus, indem er erkannte, dass niemand ihm helfen würde, terroristische Handlungen durchzuführen, Brücken mit allen ernsthaften Organisatoren in der Gegend baute, um sich darauf vorzubereiten, Dallas fälschlicherweise anzuklagen, da es keine tatsächlichen Verbrechen zu melden gab.

Kurz vor Dallas Verhaftung haben Jesus und Angelica begonnen, Dallas’ Verlobte persönlich und über Messaging-Apps zu belästigen.

Am 13. Februar berichtete Jesus von einem Überfall mit einer tödlichen Waffe, der sich angeblich zwei Tage zuvor zugetragen hatte, während Jesus Partner Dallas ‘Verlobte beschuldigte. Am 3. März wurde Dallas in der Wohnung seiner Verlobten mit vorgehaltener Waffe festgenommen. Als er ihn draußen schreien hörte, öffnete seine Verlobte die Tür, um zu sehen, was geschah, und wurde anschließend stundenlang in einem Streifenwagen festgehalten, während die Polizei einen Durchsuchungsbefehl erhielt . Als sie freigelassen wurde, wurde ihr gesagt, dass sie im Auto warten oder gehen könnte, während ihre Wohnung durchsucht wurde, obwohl ihr während ihrer Haft mitgeteilt wurde, dass sie in ihrer Wohnung sein könnte, als die Durchsuchung durchgeführt wurde. Sie entschied sich zu gehen, um Stunden später zu einer durchwühlten Wohnung zurückzukehren. Die Bullen hatten eine “Make America Great Again” Cappie zurückgelassen, die in der Nähe des Eingangs ihrer Wohnung lag. Wir glauben, dass dies ein Einschüchterungsversuch war und als Bedrohung interpretiert werden muss.

Da seine Kaution 70.000 Dollar betrug, blieb Dallas fünf Tage lang im Gefängnis, bis seine Freunde, seine Familie und seine Genossen den Teil aufbrachten, der nötig war, um einen Kreditgeber zu bezahlen. Nachdem seine Kaution bezahlt wurde und er darauf wartete, dass seine elektrionische Fußfessel installiert wurde, wurde seine Verlobte, die mit seinem Kind schwanger ist, verhaftet. In einer – uns nicht überraschenden – Show der Grausamkeit entführten sie sie, als sie aus der Tür ihres neunwöchigen Ultraschalls ging. Dieser Tag, der Internationale Tag der proletarischen Frauen, wäre ihre erste Chance gewesen, den Herzschlag ihres Kindes zu hören. Obwohl Angelica sie zur gleichen Zeit wegen Körperverletzung angeklagt hatte, in der Jesus Dallas beschuldigte, wurde sie fast unmittelbar nach der Veröffentlichung der Kaution von Dallas verhaftet. Wir glauben, dass dies zeigt, dass die Bullen versuchen, den größtmöglichen finanziellen und psychologischen Schaden zu verursachen, damit sie einander und ihr ungeborenes Kind nicht zum ersten Mal sehen können.

Dallas wurde kurz vor Beginn einer Veranstaltung zum internationalen Kampftag der arbeitenden Frauen entlassen und seine erste Tat unmittelbar nach der Freilassung war, dass er zur Unterstützung dieses Ereignisses kam. Er erzählte allen, dass er und seine Verlobte beide diesen Repressionen ausgesetzt waren. Bei der Veranstaltung verlas er ein tief bewegendes Gedicht, “To My Unborn Child” , dass er im Gefängnis geschrieben hatte. Er forderte alle auf, dafür zu kämpfen, seine Verlobte aus dem Gefängnis zu holen, da sie ein unglaubliches Beispiel für eine hingebungsvolle Organisatorin der Frauen sei. Selbst nachdem er tagelang unerwartet inhaftiert worden war und obwohl er nicht wusste, ob es mehr Haftbefehle für seine Festnahme gab, war seine allererste Priorität, seine Genossen um sich zu sammeln, um seine schwangere Verlobte zu verteidigen und zum Erfolg dieses wichtigen Ereignisses beizutragen.

Dallas ist immer ein unermüdlicher Organisator gewesen, um den Kampf der Frauen voranzutreiben. Jeder, der ihn kennt, kann bestätigen, wie oft er sich gegen Frauenfeindlichkeit und sexistisches Fehlverhalten und gegen Gewalt gestellt hat. Dies sind die Taten eines engagierten Organisators, und sind absolut nicht überraschend für jeden, der Dallas gekannt hat.

Er hat immer die größte Sorge für die Menschen gezeigt und lebt vor allem anderen davon, dass diese politische Arbeit fortgesetzt wird, auch wenn seine Freiheit und sein Leben unter anhaltenden und möglicherweise tödlichen Angriffen stehen. Inspiriert von seiner Hingabe und seinem rührenden Aufruf zum Handeln, spendeten seine Genossen sofort Hunderte für den Kautionsfonds und begannen, Möglichkeiten zu diskutieren, wie sie die Verteidigung seiner Verlobten unterstützen können.

Am nächsten Morgen gingen Dallas und ein Freund zur Kautionsbehörde, um die weiteren Anforderungen seiner Kaution zu erfüllen. Unmittelbar nachdem sie das Auto verlassen hatten, waren sie von verdeckten Polizisten und Bundesagenten umgeben. Dallas wurde wegen unerlaubten Besitzes einer Feuerwaffe als Verbrecher verhaftet, Feuerwaffen, von denen wir glauben, dass er keinen Zugang dazu hatte. Und das Dallas als ein verurteilter Verbrecher behandelt wird, ist besonders absurd, da die Verurteilung vor fast zwei Jahrzehnten stattfand, als er 17 Jahre alt war, weil er ein Gebäude besprühte, dessen Besitzer die Höchststrafe von einem Jahr Gefängnis verlangte. Obwohl er nie behauptet hat, mit seiner Verlobten zu leben, und obwohl er nicht der Mieter ist, behaupten die Schweine, dass die Feuerwaffen, die sie bei der Razzia seiner Verlobten beschlagnahmt haben, Beweise für seinen Besitz dieser sind. Feuerwaffen, von denen sie selbst zugeben, dass sie legal erworben wurden und registriert sind. Es ist sicherlich kein Verbrechen, Waffen in Texas zu besitzen, und wir sehen nicht, wie die Polizei Häuser überfällt, um Waffen von “Patrioten” zu ergreifen und ihnen erfundene Verbrechen vorzuwerfen.

Obwohl das FBI nur Dallas verhaften wollte, wurde die Person, die bei ihm war, festgenommen und gezwungen, sich zu identifizieren. Nachdem sie ihren Namen hatten, fragte ein Bundesagent: “Was hast du gestohlen?” Und begann, Fragen über einen erfundenen Diebstahl zu stellen, den diese Person sicherlich nicht begangen hatte. Sie sagten, sie hätten nichts gestohlen und das es keine Haftbefehle für ihre Verhaftung gibt. Das FBI hörte auf, sie zu belästigen, aber ein verdeckter Ermittler stellte sicher noch etwas zu sagen was einen bleibenden Eindruck hinterlassen sollte: “Wenn du nicht in Schwierigkeiten sein willst, dann bleib nicht in der Nähe von Kommunisten”, was unseres Erachtens nur ein weiterer Beweis dafür ist begierig, gefälschte Verbrechen zu erfinden, um Kommunisten einzusperren. Wir sind der Meinung, dass die Bullen eindeutig darauf abzielen, psychologischen Terror auf allen Ebenen auszuüben: auf Dallas, auf seine Verlobte und auf alle, die mit ihnen in Verbindung stehen, durch Entführungen, Verhaftungen und Schikane,und in der Hoffnung, dass sich einige unwissentlich eines erfundenen Verbrechens bezichtigen.

Jesus und Angelica behaupten, dass der angebliche Angriff vor 7 Uhr morgens an einem Sonntag stattfand, als sie Bücher an Dallas und seine Verlobte zurückgaben. Ein Streit um Bücher klingt so lächerlich, dass es möglich ist, dass der Richter denkt, dass Jesus und Angelica bloß behaupteten, dass es um Bücher ging, statt um etwas, das sie auch in ein Verbrechen verwickeln würde, wie einen Deal mit Waffen oder Drogen. Um es klar zu sagen, es wäre lächerlich, beides anzunehmen, da Jesus bereits recht gut bewaffnet ist und sowohl Dallas als auch seine Verlobte vollkommen abstinent sind. Beide Genossen sind dafür bekannt, ihren Genossen und Freunden dabei zu helfen, abstinent zu werden und abstinent zu bleiben, und ihre Hilfe war für viele von unschätzbarem Wert.

Wir glauben, dass Jesus ein zwanghafter Lügner ist, der in allen Bereichen, über seine Beziehungen bis hin zu seinem Drogenkonsum lügt. Soweit wir das beurteilen können, bringt er überall hin Waffen mit, und wir glauben, dass es ihn auch juckt, sie zu benutzen. Er hat angeboten, verschiedene Leute zu bewaffnen oder sie im Gebrauch von Schusswaffen zu schulen, ohne dabei ihren rechtlichen Status, ihre Tauglichkeit und ihr Wohlbefinden zu beachten. Wenn wir in unserer Einschätzung richtig sind, dass das FBI ihn als Informanten benutzt, dann ist es offensichtlich, dass sie sich nicht um die Zuverlässigkeit, den Charakter oder die mentale Stabilität ihrer Informanten kümmern, solange sie glauben, dass es ihnen eine Gelegenheit bieten wird, um engagierte Organisatoren ins Gefängnis zu bringen.

Jesus hat seine Belästigungen auch nach all diesen Verhaftungen nicht eingestellt. Ein paar Tage nach Dallas erster Verhaftung, in dieser Abfolge von Ereignissen, schickte Jesus, nachdem er einen von Dallas Anwälten in einem Gerichtsgebäude gesehen hatte, diesem ein Bild von seinem eigenen Polizeifoto. An einem anderen Tag handelte er so, dass er, wie wir glauben, versuchte, sich als einer der Rechtsanwaltsgehilfen von Dallas auszugeben, und fragte zwei seiner Mandanten konkret, ob sie die notwendigen Schritte zur Bearbeitung ihrer Fälle erledigt hätten. Jesus verfolgte auch Dallas ‘Anwalt im Gerichtsgebäude, folgte ihm in ein Treppenhaus und schnitt ihm den Weg ab, um ihn lautstark wegen der Vertretung von Dallas zu konfrontieren.

Wir gehen davon aus, dass Jesus weiterhin Menschen die auch nur irgendeine Verbindung zu Dallas haben belästigen wird. Wir glauben, dass er rachsüchtig ist und dass er Freude an der Angst anderer empfindet. Diese Verwendung von rücksichtslosen Informanten und Repressionstaktiken ist in Texas nicht neu. Im Jahr 2008 schlug der FBI-Informant Brandon Darby vor, zwei Aktivisten sollten Brandbomben gegen staatliche Fahrzeuge einsetzen, welche wegen dieser staatlichen Verschwörung anschließend jahrelange Haftstrafen absitzen mussten. Wie Darby scheint Jesus eher durch Eigeninteressen motiviert zu sein als durch irgendeine Art von Pflichtbewusstsein gegenüber dem Staat. Anders als Darby konnte Jesus die Organisatoren, die er ins Visier nehmen wollte, nicht beeinflussen.

Mit dem, was für uns keine aussagekräftigen Beweise zu sein scheinen, haben die Regierungsvertreter Anklage gegen Dallas erhoben, die insgesamt 30 Jahre Gefängnis mit sich bringen könnte. Wenn er zu allen 30 verurteilt wird, wäre er völlig unfähig, ein Teil des Lebens seines ungeborenen Kindes zu sein, und würde sicherlich psychisch sehr darunter leiden, seit Jahrzehnten in den Kerkern des Staates gefangen zu sein.
Wir halten das für einen weiteren offensichtlichen Fall, indem der heuchlerische US-Staat seine eigenen Gesetze und seine eigene Politik bricht, um eine politische Bewegung zu zerstören, die seine ekelhafte Existenz und die völkermordende Unterdrückung und Ausbeutung des Großteils der Menschen auf der Erde bedroht.

Sagen wir dies deutlich: Diese Verhaftungen werden die revolutionäre Arbeit, die täglich hier und im ganzen Land geleistet wird, nicht töten. Wir sagen, wie immer, dass die Bourgeoisie eine Klasse ist, verdammt dazu, durch ihr eigenes dekadentes Dasein, den Hass der Massen auf sich zu ziehen, Schlag auf Schlag durch die globale Arbeiterklasse unter Führung der kommunistischen Bewegung leiden zu müssen, bis sie gedemütigt und ausgelöscht wird, ein für alle mal. Der Staat träumt die krankhaften Träume einer zum Untergang verurteilten Klasse, wenn er denkt, dass er unsere Bewegung und die Massen in blutiger und grausamer Repression ertränken kann. Die Realität ist, dass sie nur ihre eigene Zerstörung beschleunigen können. Sie können den Willen der Bewegung nicht brechen, der von der schärfsten Waffe geleitet wird, die das Proletariat jemals geschwungen hat: Marxismus-Leninismus-Maoismus, hauptsächlich Maoismus. Obwohl wir viele Lehren aus unseren Fehlern ziehen müssen, und obwohl es uns unsäglich beschämt, dass jemand, den wir schätzen, in die Hände des Feindes gefallen ist, waren wir nie von unserer Arbeit und unserem Kampf beschämt, und wir werden es nie sein. Wir werden den Maoismus bis zu unserem Tod aufrechterhalten, verteidigen und anwenden.

Wie jeder, der Dallas kennt, euch sagen kann, ist er ein Mann, der kein Lob sucht und wirklich den revolutionären Geist verkörpert, von dem Mao in seiner Rede “Dem Volke dienen” spricht, der sein ganzes Leben und sein Selbst dem Dienste am Volke widmet. Nachdem Hurricane Harvey unvorstellbare Zerstörungen und Kummer an die texanische Küste gebracht hatte, war er im ersten Konvoi von Austin zu “Serve the People” – Houston, bereit, Katastrophenhilfe zu leisten, inmitten von immer noch hohen Fluten und herumstreunenden weißen Nationalisten, die bewaffnet mit Gewehren damit begannen Plünderer zu töten. Seine Erfahrung mit Serve the People – Austin ermöglichte es ihm, das Essen und die Versorgung in den am stärksten betroffenen Vierteln zu rationalisieren. Aber mehr noch, seine tiefe Liebe zu den Menschen schien in jeder Interaktion durch, und er war immer in der Lage, sich mit den Massen zu verbinden, herauszufinden, was sie am meisten benötigten und immer mehr zu geben, als er versprochen hatte. Da er sich leidenschaftlich der politischen Bildung verschrieben hat, hat er viele Themen mit praktisch jedem in der Austin-Bewegung und darüber hinaus studiert, unermüdlich andere erzogen und sich bemüht, täglich mehr zu lernen. Dallas ist eine Inspiration für eine ungezählte Anzahl von Menschen mit seinem Internationalismus, seiner Selbstaufopferung, Demut und Hingabe. Jahr für Jahr hat er der Bewegung und den Massen absolut alles gegeben, was er hatte, und die Bewegung hat davon enorm profitiert. Wer ihn kennt, liebt ihn unbeschreiblich.

Wir lehnen es ab, diese Verbrechen gegen einen großen Diener des Volkes unbemerkt und unangefochten zu lassen. Wir glauben nicht, dass ihm vom Staat Nachsicht gewährt werden wird, aber wir beabsichtigen, bei jedem einzelnen Schritt des Weges zu kämpfen, den wir gehen müssen um ihn vor jeder Art von Schaden zu bewahren, ihn so bald wie möglich aus den Kerkern des Feindes zu befreien, um seine Sicherheit zu gewährleisten und seine Familie und seine Angehörigen zu schützen – und um das Licht der Wahrheit auf diesen heimtückischen Versuch zu werfen, Revolutionäre zu töten und zu kriminalisieren. Wir rufen jeden auf, der das Volk so liebt wie Dallas, diesen Kampf neben uns aufzunehmen – unermüdlich, standhaft und von ganzem Herzen. Unten könnt ihr Wege finden, eure Unterstützung zu zeigen, und wir werden damit fortfahren Möglichkeiten zu schaffen, wie ihr euch seiner Verteidigung anschließen könnt.

Was sie ihm antun wollen, werden sie versuchen, mit unzähligen von uns zu tun. Wir werden niemals in der Verteidigung der Massen, in der Verteidigung von Dallas und aller wahren Revolutionäre ruhen. In unserer Einheit, geführt von unserer Ideologie, sind wir stärker, als sie sich vorstellen können.

Kämpft mit uns, um die heuchlerische Repression des Staates aufzudecken!

Verbreitet die Dringlichkeit, Dallas zu verteidigen und zu befreien in allen vier Winden!

Free Dallas!


Spendet für Genosse Dallas: Via PayPal an: avantiguzman@gmail.com

Oder kauft ein T Shirt, alle Einnahmen werden benutzt um den Kampf für ihn zu unterstützen:

Wir werden bald Kanäle für Genossen auf der ganzen Welt einrichten, um ihm Briefe oder gedruckte E-Mails zu senden, die er eifrig und dankbar begrüßen wird.

VERBREITET SEINEN KAMPF!

– Red Guards Austin

Source: https://www.facebook.com/Jugendwiderstand/posts/1944666175606498