Nachricht von PCM für die Luxemburg-Liebknecht-Lenin Demonstration

Genossinnen und Genossen,

Die Parti Communiste Maoïste, vor einem Jahr in Frankreich gegründet, grüßt die revolutionäre LLL-Demonstration 2017. Wir bedauern, selbst nicht physisch anwesend sein zu können und möchten uns dafür entschuldigen.

Dieses Jahr trägt für alle Revolutionäre eine besondere Bedeutung. Das einhundertjährige Jubiläum der Oktoberrevolution mahnt uns, alle Anstrengungen die Revolution durchzuführen zu verstärken, indem wir unsere politische Arbeit unter den Massen und unser Verständnis des Marxismus-Leninismus-Maoismus weiterentwickeln.

Wie bereits Karl Liebknecht sagte: „Der Hauptfeind steht im eigenen Land“, es ist zuallererst die Bourgeoisie. Als Kommunisten in imperialistischen Ländern haben wir deshalb eine wichtige Aufgabe. Die Verschärfung der Widersprüche unter den Imperialisten drängt die Welt gen Krieg und spitzt die kapitalistische Ausbeutung noch zu. Die Opfer sind unzählbar und sie fallen jeden Tag!

Wie bereits vor einem Jahrhundert ist der Kapitalismus in der Krise. Und wie bereits vor einem Jahrhundert ebnet eine hilflose Sozialdemokratie den Weg für den Aufstieg des Faschismus. Damals fielen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, wie unzählige andere Proletarier, im Kampf. Ihr Vermächtnis aber lebt, ihre Erinnerung erwacht wo immer unsere Roten Fahnen wehen. Sie wären glücklich darüber zu sehen, dass die Kommunistische Bewegung in Europa wieder wächst. Wir beobachten sehr genau die Entwicklung der maoistischen Bewegung in Deutschland, deren Arbeit uns inspiriert. Gestern wie heute ist das Ziel der Aufbau einer Kommunistischen Partei Deutschlands. Die deutschen Genossinnen und Genossen haben Hoffnung damit dem Vormarsch der Faschisten und Reaktionäre Einhalt zu gebieten.
Für 2017 wünschen wir allen Beteiligten viel Glück bei der Erfüllung dieser Aufgabe. Wir hoffen in Zukunft die Beziehungen zwischen Europas maoistischen Parteien und Organisationen stärken zu können um so einer neuen internationalen Bewegung näher zu kommen.

Lang lebe das unsterbliche Vermächtnis von Luxemburg, Liebknecht und Lenin.

Lang lebe der proletarische Internationalismus. 2017: Lasst uns dem Volkskrieg ein Stück näher kommen.

Source : http://www.pcmaoiste.org/communique/message-pour-la-manifestation-luxembourg-liebknecht-lenine/

Subscribe to Our Newsletter