Bangladesch: Kommunique des 4. Nationalen Kongresses des PBSP

Wir freuen uns sehr, alle Parteimitglieder, Aktivisten und Guerillas, Sympathisanten, Unterstützer der Partei und all die Revolutionsliebhaber zu informieren, das wir vor kurzem den 4. Nationalen Kongress der Partei erfolgreich abgehalten und abgeschlossen haben.

Dieser Kongress hat alle seine Aufgaben mit der hohen Wachsamkeit bewaffneter Wachen der Partei-Guerillas und der heimlichen Taktik von Delegierten und Beobachtern aus allen Zweigen und Divisionen der Partei effizient abgeschlossen.

Die Führer der bewaffneten kämpfenden Regionen (primäre Guerillazonen) als Vertreter nahmen an dem Kongress teil, ebenso wie die Genossen, die in den Städten und in der Massenfront arbeiten. Mit den Vertretern der Bauernregionen nahmen hier auch die Vertreter der Arbeiter, Intellektuellen und Studentenfronten teil. Indigene Genossen aus der Ebenen und den hügeligen Gebieten nahmen Teil, mit an Seite die Führer und Aktivisten der Bangali-Nationalität. Einige Frauengenossinen, darunter Veteranen und die jüngeren Generationen und Kader nahmen am Kongress teil. Von den jung gealterten Führer-Aktivisten zu den alten Genossen machte das Kongressprogramm große abwechslungsreiche Begeisterung.

Der Kongress begann mit dem Heben der roten Parteifahne, die mit Hammer und Sichel bemalt wurde. Beendet wurde der Kongress mit dem senken der Parteifahne und dem singen der kommunistischen Internationalen.

Mit dem Beginn des Kongresses hat das Präsidium, das von den Delegierten gewählt wurde, angekündigt, die Abschaffung des ehemaligen Zentralkomitees zu vollziehen und das neue Präsidium übernahm die Verantwortung für die Leitung der Kongressprogramme.

Zuallererst wurde eine Schweigeminute, in stehender Position, abgehalten für die gefallenen Märtyrer und Genossen.

Dann schlug der Kongreß den “Nachruf” in Gedenken an die Märtyrer und die älteren maoistischen Revolutionäre des Landes und aller Welt vor, und für die unzählige Arbeiter-und-Bauernmassen und die kämpferischen Völker auf der ganzen Welt die von den Reaktionären getötet und unterdrückt wurden. Mit einigen Korrekturen und Ergänzungen wurde der Vorschlag angenommen.

Als nächstes wurde der vitale “Politische Bericht”, der von dem ehemaligen Zentralkomitee innerhalb der Partei für Studienaussprache und Stellungnahme vorgelegt wurde, mit einigen Verbesserungen versehen.

Daneben wurden auch einige Verpflichtungen zur Parteiverfassung vom Kongress verabschiedet. Der Kongress erörterte auch den “kurzen Organisationsbericht”, der vom ehemaligen Zentralkomitee vorgelegt wurde, und verschiedene Genossen äußerten sich dazu.

Aus Sicherheitsgründen wurde entschieden, die internationalen brüderlichen Parteien und befreundete Organisationen und Persönlichkeiten des Landes im Kongress nicht einzuladen. Als eine geheime revolutionäre Partei mussten wir verschiedene Einschränkungen aufgrund der faschistischen Unterdrückung des Staates und der Feinde bei der Organisation eines riesigen Ereignisses wie das jetzige Kongress vornehmen. Aus diesem Grund wurde diese Entscheidung getroffen. Das ehemalige Zentralkomitee bedauerte dies. Doch die Kommunistische Partei von Nepal, die vom Genossen Biplob geführt wurde, erfuhr dies durch einen speziellen Kanal und schickte uns deshalb eine Nachricht. Und im letzten Augenblick erfahren, begrüßte uns auch Indiens Maoistische Partei, CPI (Maoist), mündlich. Die Nachricht der nepalesischen Partei wurde auf dem Kongress verlesen.

Ein neues Zentralkomitee wurde in einer geschlossenen Sitzung des Kongresses in geheimer Abstimmung gewählt. Es gab eine Kombination der drei Generationen von Führungsveteranen, mittlere Generationen und Jugendlichen. Es wird gehofft, dass das neu gewählte Zentralkomitee seine erste Plenar-Sitzung bald halten wird und den Sekretär des Zentralkomitees und anderer zentraler Organe der Partei wählen wird. Bis dahin wird der Genosse Anwar Kabir, der in das Zentralkomitee gewählt worden ist, als Koordinator des Zentralkomitees tätig sein. Eine Entschließung wurde auch vom Kongress einstimmig angenommen.

Bald wird das neu gewählte Zentralkomitee, die vom Kongress verabschiedeten Dokumente, vollenden und veröffentlichen.

Es wurde ein großer Geldbetrag benötigt, um den Kongress abhalten zu können. Dies wurde von allen Partei-Filialen untergebracht. Viele Kader und Sympathisanten nahmen daran teil. Sie spielten eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Abhaltung des Kongresses, durch diese wichtige finanzielle Unterstützung mit gefordertem Geheimnis. Der Kongress und das Präsidium bedankten sich für alle wichtigen Beiträge.

Gleichzeitig dankten sie allen Parteien-Filialen, Führern, Kadern, Guerillas und den Leuten, die mit der Leitung des Kongresses verbunden waren. Ihre harte Arbeit und ihr Bewusstsein machten diesen Kongress in der Mitte der Unterdrückung des Staates und der Feinde erfolgreich möglich.

Der “4. Nationale Kongress” wird einen weitreichenden Effekt haben, um die inländische und internationale kommunistische Bewegung zu rekonstruieren und die Revolution von Purbo Bangla zu entwickeln – das waren die Ansichten, die die Genossen in ihrer kurzen Rede in der Schlusssitzung des Kongresses zum Ausdruck brachten.

Zentralkomitee, Purbo Banglar Sharbohara Party (PBSP/Bangladesch)
Unterzeichnet von Alamgir Hossain, Sprecher des PBSP-ZK (Bangladesch)